KV-Wahl

Der Kirchenvorstand

 

– ist ein Instrument der Mitbestimmung und Selbstverwaltung durch die Gemeindemitglieder

– verwaltet das Vermögen in der Kirchengemeinde

– dient der Kirchengemeinde zur Erfüllung ihrer seelsorglichen und caritativen Aufgaben

– ist verantwortlich für

  • Haushalte der Gemeinde und ihrer Einrichtungen
  • Personalangelegenheiten
  • Finanzierung und Durchführung von Bau­ und Investitionsmaßnahmen

– besteht aus

  • dem leitenden Pfarrer; der geschäftsführende Vorsitz im Kirchenvorstand kann delegiert werden auf den stellvertretenden Vorsitzenden
  • den von den wahlberechtigten Gemeindemitgliedern als Kirchenvorsteher gewählten Frauen und Männern
  • evtl. einem weiteren Geistlichen (Vikar) nach den gesetzlichen Regelungen

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter https://kirche-waehlen.de/