Nehmet und esset alle davon: Das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird.
Nehmet und trinket alle daraus: Das ist der Kelch des neuen und ewigen Bundes.

Erstkommunion in Witten

“Während des Mahls nahm Jesus das Brot und sprach den Lobpreis; dann brach er das Brot, reichte es den Jüngern und sagte: Nehmt und esst; das ist mein Leib.” (Mt 26,26)

 

Mit der Heiligen Erstkommunion werden getaufte Kinder noch ein Stück weiter in die Gemeinschaft mit Jesus aufgenommen. Mit etwa neun Jahren sind sie in einem Alter, in dem sie verstehen können, was es mit der Eucharistie auf sich hat: dass wir bei der Kommunion im Gottesdienst nicht einfach nur irgendeine Oblate essen, sondern beim Nehmen der Hostie einen Teil von Jesus empfangen und in uns aufnehmen.

 

Etwa ein halbes Jahr, bevor die Kinder am und um den Weißen Sonntag herum ihre erste Heilige Kommunion empfangen und feiern werden, beginnt für sie die Vorbereitung. Meist sind es ehrenamtliche Kirchenmitglieder, die die  die nachmittäglichen Treffen gestalten und begleiten, bei denen die Kinder sich spielerisch mit ihrem Glauben auseinandersetzen und Fragen stellen können. Zur Vorbereitung auf die Erstkommunion gehört auch, zum ersten Mal zur Beichte zu gehen. Gemeindemitglieder, deren Kinder nach den Sommerferien in die dritte Klasse kommen, werden automatisch angeschrieben und über die anstehende Vorbereitungszeit informiert.

 

Falls Ihr Kind noch nicht getauft ist, gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Taufe noch vor der Kommunion zu feiern oder die beiden Sakramente in einem großen Fest zu begehen.

 

Dazu – und natürlich zu allen weiteren Fragen rund um die Erstkommunion unseren Gemeinden – informiert Sie gern das Pastoralteam Ihrer Kirche in Witten.

 

Mehr Informationen zur Eucharistie und Erstkommunion