Gedenken an verstorbene Kinder

Gedenken an verstorbene Kinder
Der Tod eines Kindes – in welchem Alter auch immer – gehört zu den schlimmsten Tragödien, die Familien erleben können. Damit verbunden ist oft die Sorge, dass die Erinnerungen an das Kind mit der Zeit verblassen und seine Existenz in Vergessenheit geraten könnte.

Sternenkinder 2021

 

Aus diesem Grund zünden Menschen in aller Welt jährlich am zweiten Dezember-Wochenende Kerzen an, um der Kinder zu gedenken, die viel zu früh gehen mussten.

Auch in Witten schließen wir uns der Tradition des „Worldwide Candle Lighting Day“ an. So lädt die Pfarrei St. Marien gemeinsam mit der Krankenhausseelsorge am Marienhospital

am Samstag, dem 11. Dezember 2021, um 17 Uhr

zu einer Gedenkfeier für verstorbene Kinder am Gräberfeld für tot geborene Kinder auf dem Marienfriedhof ein.

Mit Texten, Musik und Ritualen soll dankbar an die jungen Menschen und die gemeinsame – wenn auch kurze – Zeit mit ihnen erinnert werden. Jedes Licht, das dabei entzündet wird, steht für die Gewissheit, dass diese Kinder das Leben erhellt haben und dass ihre Existenz über den Tod hinaus in diese Welt strahlt. Es soll jene Menschen miteinander verbinden, die das gleiche Schicksal teilen.

Bei starkem Regen findet die Feier im Pfarrheim St. Marien statt.

Herzliche Einladung!

Das Vorbereitungs-Team